LIQA e.V. ist ein in Hamburg ansässiger Verein, der das Ziel verfolgt, den Erfahrungsaustausch und direkte Begegnungen zwischen jungen Menschen im arabischsprachgien Raum und in Deutschland zu ermöglichen und zu vertiefen.

 

Das Projekt organisiert Foto-Workshops in Hamburg, in denen sich Geflüchtete und Hamburger*innen begegnen und austauschen können. Die universelle Sprache der Bilder hilft dabei kulturelle und andere Barrieren zu überwinden.

Wir verstehen uns als ein Netzwerk, das weltweit lokale Lösungen für globale Probleme sucht. Dabei stehen Menschenrechte, Umweltgerechtigkeit und der Glaube an die Einflussmöglichkeit des Einzelnen im Fokus.